„Die meisten Vorbereitungen sind bereits getroffen und so langsam steigt die Anspannung. Auch wenn viele Abläufe mittlerweile routiniert abgearbeitet werden, bleibt´s doch immer wieder spannend: Wie wird das Wetter, wieviele Menschen besuchen unser Event, geht alles glatt über die Bühne?“

Stichwort Bühne: In diesem Jahr werden wieder 5 Top Bands aus der Region auf der großen Showbühne für mindestens 5 Stunden am Kahnweiher für beste Live-Musik sorgen. Das Programm ist wie jedes Jahr abwechslungsreich: Rock und Pop der 70er Jahre, Rock-Klassiker der letzten 40 Jahre, beste Cover-Musik von Joe Cocker, eigene englischsprachige Songs, Hits aus den aktuellen Charts, für fast jeden Musikgeschmack ist wieder etwas dabei.

Atlantic wird in diesem Jahr als erstes die Bühne betreten. Im letzten Jahr gab es das comeback der Band, die in den 70er, 80er und 90er Jahren eine der angesagtesten Cover-Bands in der Region war. Genau diese Musik, eben der 70er und 80er lassen die 4 „Jungs“ von Atlantic wieder aufleben: Simple minds, UB 40, Delegation, Kool and the gang….. sind auch beim jungen Publikum heute wieder angesagter denn je.

„Wir spielen Songs, die jeder kennt, das Publikum ist unser großer Background-Chor. Wenn sich dann, wie im letzten Jahr, schnell die Tanzfläche füllt, macht´s für uns auf der Bühne noch mehr Spaß. Wir freuen uns, wieder dabei zu sein“, so  Sänger und Schlagzeuger Günter Jöris, der gemeinsam mit Dieter Fuchs (Gitarre, Chorgesang), Rudi Rheimann (Keyboard, Chorgesang) und Guido Kemper (Gesang, Bass) das Event eröffnet.

Zweite Band des Abends ist Zero Gravitation

Zero  Gravitation   ist  eine   2006   in   Heinsberg   gegründete   Pop/Rock  Band. Frontsänger Marc Mevissen (Gesang, Keyboard, Gitarre) und Dana Dohmen  (Schlagzeug) spielten mit ihrer Band nach der Aufnahme   des   Debüt-Albums   „State   of   Emergency“    über   hundert Konzerte im In- und Ausland, darunter auch Festivals wie Bochum Total und Support-Slots für Revolverheld, Daniel Wirtz und Christina Stürmer. Beim Schooljam 2010/2011 (VIVA ,Deutscher  Musikrat)   gelang   es   Zero   Gravitation,  die   zweitbeste   Nachwuchsband Deutschlands zu werden.

Mit englischsprachigen Texten und eingängigen Melodien sprechen Marc und Dana Themen aus dem Leben an und nehmen ihr Publikum mit auf eine emotionale und intensive Reise.

Anfang des Jahres 2016 veröffentlichte Zero Gravitation ihre neue EP „Rule the World“ mit sechs neuen Tracks. Im April 2016 erschien zudem ihre aktuelle Single „My Hero“ inklusive Musikvideo, bei dem Menschen aus der ganzen Welt mitwirkten.

Verstärkt wird das Duo in Gangelt durch Yannic Nordhausen (Solo-Gitarre), der bereits bei der 1. Gangelter Musiknacht auf der Bühne stand.

Promotion Men meets ATAQ. Im letzten Jahr konnte Promotion Men mit Rock und Pop der 60er Jahre das Publikum in Gangelt vollends begeistern. Als Überraschungsgast holte die Band Richard Brauers auf die Bühne, der sicher die weiteste Anreise aus Luxemburg hatte.

Als der exzellente Sänger die ersten Töne von „Unchain my heart“ anstimmte, staunte das Publikum nicht schlecht und manch einer war schier aus dem Häuschen nach der tollen Performance.

Dem Wunsch, Richard Brauers nochmals etwas ausgiebiger in Gangelt erleben zu dürfen, kam Bandchef Henk Bloebaum gerne nach und so kommt es  in diesem Jahr exklusiv für die Gangelter Musiknacht zum Projekt Promotion Men meets ATAQ. Die Band setzt sich zusammen aus:

Richard Brauers (Gesang), Henk Bloebaum (Gesang, Gitarre), George Brauers (Solo-Gitarre), Michel Brauers (Schlagzeug), Arno Schmitz (Keyboard) und Paul Rademacher (Bass).

Straight ahead: Die aus sechs Musikern bestehende Coverband spielt seit 2002 in der gleichen Besetzung. Ihr Repertoire besteht vorwiegend aus Rock-Klassikern der letzten vier Jahrzehnte und aus neueren Stücken, die das Potenzial zum Rock Klassiker haben. Hierzu gehören unter anderem Songs von Queen, Dire Straits, Pink Floyd, Metallica, Status Quo und Die Toten Hosen.

Mit ihrer sympathischen und publikumsnahen Auftrittsweise spielt sich die Band regelmäßig in die Herzen (und Ohren) der begeisterten Zuhörer, von denen sich viele bereits zu echten Fans und somit zu Stammgästen bei den Konzerten entwickelt haben.

Wer diese Band schon einmal in Aktion erlebt hat, weiß, wie mitreißend die fließend und energievoll vorgetragenen musikalischen Highlights sind. Dabei kreiert die Band durch ihre Besetzung mit zwei Gitarren, Bass, Keyboard, Schlagzeug und mehrstimmigem Gesang ihren ganz eigenen Sound. Seit 2005 ist Markus Schmitz für die Technik zuständig.

„Wir spielen die Musik, mit der wir groß geworden sind und die jedermann aus den Medien kennt und sich gerne an Sie erinnert. Der Name „Rock Classics“ wurde uns im Laufe der vergangenen Auftritte von den Zuschauern auf die Fahne geschrieben“, so Bandmitglied Christoph Herfs.

Straight Ahead das sind: Klaus Holten (Gesang, Gitarre), Christoph Herfs (Gitarre), Jörg Melchers (Gitarre, Gesang), Uli Krämer (Bass, Gesang), Happy Heppener (Keyboard, Gesang), Frank Rademacher (Schlagzeug, Gesang).

CRAMP ist eine Rock-, Pop- & Partyband. Bei jeder Art von Veranstaltung, egal ob Open-Air, OldieNight, Betriebsfeier, Hochzeit, usw. ist die Band in der Lage, das Publikum mitzureißen und für einen gelungenen Abend zu sorgen. CRAMP spielt Rock-, Pop- & Party-Musik unabhängig von Charts oder Trends. Besonderer Wert wird auf das Bandmotto "Rock live!" gelegt, da garantiert jeder Ton live gespielt wird. Zum Repertoire gehören dabei sowohl Ohrwürmer von Bon Jovi, Bryan Adams, Joe Cocker oder gar den Beatles, als auch ausgewählte Top-Hits aktueller Interpreten, in denen auch das Publikum zu Wort oder besser: „zum Gesang“ kommt. So ist für jeden Musikgeschmack garantiert etwas dabei. CRAMP wurde 1991 gegründet. Von Beginn an wollte man keine reine "Top-40-Band" sein, sondern eine gute Mischung aus ausgewählten Top-Hits und bekannten Evergreens anbieten.

Die Band besteht aus: Thomas Jungnitsch (Gesang), Michael Köhler (Bass), Christoph Braun (Gitarre, Gesang), Stefan Frambach (Keyboard, Gesang), Dennis Köhler (Schlagzeug)

„Dieses tolle Programm und eben das gesamte Event können wir dank unserer Hauptsponsoren NEW und der Volksbank Heinsberg, sowie den vielen freiwilligen Helfern der teilnehmenden Ortsvereine und Unterstützern aus Gangelt nach wie vor bei freiem Eintritt anbieten. In diesem Jahr werden wir unser kulinarisches Angebot nochmals erweitern: Am Grillstand bieten wir neben der traditionellen Grillwurst noch die ein oder andere „Leckerei“ an. Außerdem gibt´s in diesem Jahr an unserer Cocktailbar frisch zubereitete Sommercocktails nach „Geheimrezept“.

Wichtig ist uns, daß die Veranstaltung für einen guten Zweck durchgeführt wird. Wie in jedem Jahr, wandert von jedem verkauften Bon ein fester Betrag in die Spendenbox. Außerdem steht es natürlich den Besuchern frei, einen zusätzlichen kleinen Obulus in die Box wandern zu lassen. Denn wo bekommt man schon ein solches Programm bei freiem Eintritt und hoffentlich tollem Wetter geboten“, so Rudi Rheimann.